> Zurück

Runde #7 Steinweiler

Steinhart Andreas 05.09.2016

Race Report Round #7 Bergamont European 4Cross Series  

Ein intensives Rennwochenende mit dem Rennen in Steinweiler bei Nattheim (D) ist schon wieder vergangen. Am Samstag Nachmittag um 16:30 Uhr war es endlich soweit: Unsere Marathon-Autofahrt über zirka 4 Stunden ging zu Ende und wir konnten endlich die Strecke in Steinweiler, welche unserem jungen Team noch gänzlich unbekannt war, unter die Räder nehmen. Nach ein paar Trainingsläufen wurde uns schnell klar, dass es durch die trockene Strecke und die nicht wenigen Kurven eine rutschige Angelegenheit werden könnte.  

Die Qualifikation (Einzelstart, Zeitmessung von Start bis Ziel) welche am Sonntag morgen folgte, verlief für einige unserer Fahrer gut bis sehr gut womit wir uns natürlich Hoffnungen auf gute Platzierungen machen durften.  

Die Finalläufe welche um 13:45 Uhr dann starteten wurden im sogenannten Dual Eliminator – Modus ausgetragen. Einfach erklärt: Es starten zwei Fahrer gleichzeitig nebeneinander. Derjenige welcher als erster im Ziel einfährt kommt eine Runde weiter, der andere Fahrer scheidet aus.  

Einigen unserer Jungs passierte dies leider relativ früh. Finn musste nicht nur gegen seinen Gegner fighten sondern auch gegen eine fiese Erkältung welche übrigens auch seinen jüngeren Bruder Nico Hasler komplett am Start hinderte.  

Dafür erreichten aber in der U13 Joel und Florian beide das Halbfinale. Dumm war nur, dass die beiden dieses, wie schon das Finale in Marbachegg, gegeneinander fahren mussten. Beide kamen super aus dem Gate und Florian konnte die Führung übernehmen. Joel klebte aber förmlich am Hinterrad von Florian und machte die ganze Sache extrem spannend. Als er in einer Kurve von innen an Florian vorbeiziehen wollte, riskierte er etwas zu viel, rutschte weg und stürzte. Dabei bekam er den Lenker in den Bauch und musste für den "kleinen Final" (Entscheidung um Platz 3 & 4) leider Forfait geben währenddessen Florian in den grossen Final einzog. Forian gewann dann auch den Finallauf und holte sich somit den Sieg in seiner Kategorie, wie schon im letzten Rennen in Marbachegg.  

Florian sichert sich den ersten Platz in der U13 Kategorie

Bei den U17 kam Nathanael auch in das grosse Finale und musste gegen den Lokalmatador Paul Bihlmayr antreten. Nathi konnte zwar nach dem Start dranbleiben, aber Paul fuhr extrem stark und ohne sichtbare Fehler. Dies bedeutete einen sehr guten zweiten Platz für Nathi nach Paul Bihlmayer und vor Moritz Krech welcher sich den dritten Platz krallte.  

In der Masters-Kategorie verloren Pascal und Andi mehr oder weniger knapp ihre Halbfinale. Somit kamen beide in das kleine Finale (Entscheidung um Platz 3 & 4). Wieder standen zwei Teamfahrer nebeneinander, was zwar nicht schön aber manchmal halt unvermeidlich ist. Beide kamen gut aus den Gates wobei Andi sich dann bald knapp nach vorne schieben konnte und Pascal dieses mal das nachsehen hatte.    

Allles in allem sind wir happy mit diesem Rennweekend, hier alle Resultate unserer Fahrer:  

U11: Gian Wild Platz 7 von 13

U11: Yanik Steinhart Platz 10 von 13

U13: Florian Zimmerli Platz 1 von 14

U13: Joel Rudin Platz 4 von 14

U13: Finn Hasler Platz 12 von 14

U17: Nathanael Thomann Platz 2 von 7

Masters: Andi Steinhart Platz 3 von 7

Masters: Pascal Guggisberg Platz 4 von 7  

Die komplette Rangliste findet ihr hier:  

http://www.4cross.ch/images/press/2016/Rangliste_Eliminator_Steinweiler_2016.pdf 

Vielen Dank dem Bike Team Steinweiler(https://www.facebook.com/BikeTeamSteinweiler/) und allen Beteiligten für die tolle und reibungslose Organisation, wir hatten viel Spass bei euch!   

Wir hatten wirklich Spass bei euch...

sehr viel Spass... ;-)

Bilder vom Rennen findet ihr hier: 

https://www.facebook.com/mylittlebigworldbyNM/photos/?tab=album&album_id=935666813223514

Vielen Dank an Nadine Maier für die tollen Fotos!

Nächsten Sonntag geht es nun schon wieder weiter mit dem Dual Slalom in Winnenden, dieses mal "nur" drei Autostunden von uns entfernt ;-)

See you there!